Mutig dem eigenen Ruf folgen

Mich begeistert, wenn Menschen sich neu entdecken, lebendiger und verbunden mit dem Herzen ihrem Weg folgen. Menschen dabei kreativ und empathisch zu begleiten ist meine Vision.

Äußere Veränderung beginnt im Innern. Beide Seiten, innen und außen, sind gleichermaßen wichtig.

Persönlich wirke ich in beiden Bereichen: in meiner therapeutischen Arbeit und als Seminarleiterin; sowie als Gemüsegärtnerin und Permakulturgestalterin.

Diesen Weg schlug ich 2015 ein: Das Politik- und Ethnologiestudium hinter mir lassend zog ich los um praktische Fähigkeiten für gesellschaftliche Transformation zu lernen. Ich entdeckte Permakultur als umfassendes Gestaltungswerkzeug für nachhaltiges Leben. Durch meine Permakultur Ausbildung begann ich zu gärtnern und baue heute Gemüse zur Selbstversorgung an. Mittlerweile biete ich auch Bildungsveranstaltungen in diesem Bereich an.

Zur gleichen Zeit machte ich meine Heldenreise, für mich ein großes Geschenk voller Lebendigkeit und Fülle. Daraus entsteht meine Zuversicht, dass Lebenskrisen ein Geschenk sind und neue Kraft und Weisheit daraus geschöpft werden kann.

Die Gestalttherapie als Grundlage der Heldenreise erlebte ich damals als kraftvolle und gleichzeitig radikal annehmende Haltung den Menschen und dem Leben gegenüber. Meine Gestalttherapie Ausbildung am Heldenweg Institut schließe ich 2021 ab.

Ich lebe und arbeite in Heidelberg. Neben meiner Arbeit als Gestalttherapeutin begleite ich Teams und Gruppen durch Moderation und engagiere mich in einem Bildungs- und Begegnungsgarten von Transition Town Heidelberg e.V.